FANDOM


6391103 gross

Izurus Aussehen, bevor er ein Arrancar wurde.

Izuru Kira (吉良 イヅル, Kira Izuru)war der Vizekommandant der 3. Kompanie der Gotei 13. Er wurde, durch Dark Devil in einen Arrancar transformiert, der ihn von innen übernehmen soll. Dadurch wird er sehr ruhig und verschlossen.


ErscheinungBearbeiten

Izuru hat kleine, türkisfarbene Augen und blondes Haar, das sein linkes Auge stets verdeckt. Zudem trägt er eine reguläre Shinigamiuniform und sein Vizekommandantenabzeichen befindet sich am linken Arm.

CharakterBearbeiten

Kira ist ein ruhiger und höflicher, manchmal sogar etwas schwermütiger Mensch. Er ist sehr um das Wohlergehen seiner Freunde und seines Kommandanten besorgt. Nach eigener Aussage hat er für Leute, die am Kämpfen und Töten Spass haben, nichts übrig.

VergangenheitBearbeiten

Kira stammt aus einer niedrigen Adelsfamilie; seine Eltern sind seit seiner Kindheit tot. Während seiner Ausbildung in der Shinigamiakademie lernte er Momo Hinamori, Shūhei Hisagi und Renji Abarai kennen und freundete sich mit ihnen an, aus diesem Grund verbringen sie auch viel Zeit gemeinsam. Nach seinem Abschluss wurde er mit Renji und Momo in die 5. Kompanie beordert. Nach einiger Zeit wurde er in die 4. Kompanie versetzt, bis Gin Ichimaru zum Kommandanten der 3. Kompanie befördert wurde und Kira in diese Kompanie versetzt wurde. Kira ist seinen Freunden und seinen Pflichten als Vizekommandant gegenüber sehr treu ergeben, was sich als Fehler heraustellte, denn obwohl er sehr gut mit Momo Hinamori befreundet ist, zeigte Kira, dass seine Loyalität seinem Kommandanten gegenüber keine Grenzen kennt, als Momo Hinamori ebendiesen angriff, da sie Gin für den vermeintlichen Mörder Sousuke Aizens hielt. Trotz dieser Einstellung, bezeichnet er sich anschließend als Monster dafür, dass er sein Schwert gegen Momo Hinamori erhob.

HandlungBearbeiten

Soul Society SagaBearbeiten

Kira hat seinen ersten Auftritt, als er versucht, Renji zu finden, der eine Besprechung der Vizekommandanten verlässt, um gegen Ichigo Kurosaki zu kämpfen. In Sousuke Aizens Plan, Soul Society zu verraten, spielt Kira eine bedeutende Rolle, auch wenn er von Aizens Vorhaben keinerlei Kenntniss hat. Seine Loyalität gegenüber Gin Ichimaru und seine Hingabe, Befehle zu befolgen, werden von seinem Kommandanten ausgenutzt. Aufgrunddessen beginnt Kira später gegen die Vizekommandantin der 10. Kompanie, Rangiku Matsumoto einen Kampf, welchen er verliert, da der Effekt seines Zanpakutos gegen die Fähigkeit von Matsumotos Zanpakuto, die Klinge in Asche zu verwandeln, nutzlos ist. Nachdem Gins Beteiligung an Aizens Verrat offenbart wird und dieser flieht, versöhnt Kira sich bei einem Trinkgelage wieder mit Matsumoto. Der schwerwiegende Vertrauensbruch seines Kommandanten nimmt ihn aber offenbar sehr mit.

Fake Karakura SagaBearbeiten

Später erscheint er als einer der Kämpfer, die Karakura Town vor Aizen und seinen Anhängern verteidigen. Dabei kommt es zum Kampf zwischen ihm und dem Arrancar Avirama Redder. Dieser verhöhnt Kira wegen dessen mangelnder Begeisterung am Kampf und meint, dass Gin wohl deshalb zum Verräter wurde, weil er seinen feigen Vizekommandanten loswerden wollte, worauf Kira sehr wütend wird. Es gelingt ihm, Avirama zu besiegen, indem er mit Wabisuke dessen Flügel so sehr erschwert, dass dieser nicht mehr fliegen kann und tötet ihn anschliessend, indem er die rechteckige Klinge seines Zanpakuto um den Hals des Gegners legt und ihn dann köpft. Zusammen mit Shūhei Hisagi eilt er dann Rangiku Matsumoto und Momo Hinamori gegen Allon zur Hilfe und beginnt sofort mit deren Behandlung, da er früher einmal in der 4. Kompanie war.

Chimamire no Bara Bearbeiten

Izuru wird nach dem Tod von Renji von Yamamoto nach Hueco Mundo beorbert, um Dark Devil-taichous Machenschaften zu erforschen. Er wird von Yumichika Ayasegawa und Shuhei Hisagi begleitet. Aufeinmal werden sie von einem Licht eingeschlossen und fallen in Ohnmacht. Als sie aufwachen, steht der tote Renji vor ihnen. Nach einiger Zeit bemerkt Izuru, dass er ein Arrancar ist, was ihn sehr sauer auf Dark Devil-taichou macht. Seitdem hasst er ihn. Dadurch, dass sie Arrancar sind und eine Gefahr darstellen, werden alle vier von der Soul Society als Verräter abgestempelt, also verbessert sich die Situation nicht. Derweil leben sie in Rukon und wollen eigendlich in Ruhe gelassen werden, aber die Shinigami wollen das nicht.

Ein paar Wochen oder Monate, sie hatten nicht nachgezählt, tauchten sie zum Spaß in der Soul Society auf. Erst kämpften sie gegen ein paar Shinigami, aber dann erblickte Renji Asagi Kuroshiki, Ichigos Sohn. Er hielt ihn am Anfang für Ichigo, dessen Vater, da die beiden sich doch sehr ähnlich sahen. Aber dann, im Kampf gegen Asagi, wiederlegte sich das und Renji wollte nicht glauben, was passiert war, als er tot war. Nebenbei tauchte dann noch Mitsuki auf und mischte sich in den Kampf ein. Die Arrancar hielten sie anfangs auch für Yoruichi, was sich aber dann auch widerlegte. Keiner der vier wollte glauben, was passiert ist, als sie weg waren.

FähigkeitenBearbeiten

  • Zanpakuto: Lies mehr unter: Wabisuke
  • Kido: Izuru beherrscht Kido sehr gut. Er kann höhere Sprüche ohne Kodama benutzen und sie auch geschickt einsetzen.
  • Zanjutsu: Kira ist im Bereich Zanjutsu etwas unterdurchschnittlich. Er trainiert deswegen sehr stark, aber er verbessert sich nur zaghaft.
  • Cero: Izuru ist ebenfalls in der Lage das Cero abzufeuern. Es ist überdurchschnittlich breit und hat so eine größere Reichweite. Sein Cero hat genauso wie sein Reiatsu eine gelbe Farbe.
  • Garganta: Bei seinem ersten Auftritt, hat er die Fähigkeit, Garaganta zu öffnen , gezeigt und ein Tor zurück nach Rukon geöffnet. Dies öffnet er indem er mit dem Finger an die entsprechende Stelle tippt.
  • Hakuda: Für seinen Körperbau ist der Arrancar unglaublich stark und konnte sogar Shuhei ohne Mühe vom Angriff abhalten, oder aber er schleudert Gegner mit einem halbherzigen Angriff weit weg.
  • Hierro: Seine Verteidigungskraft ist ebenso enorm und ermöglicht es ihm, starke Angriffe mit nur einer Hand abzuwehren. In seinen Verwandlungsformen ist das Hierro so stark, dass ihm kein normaler Angriff etwas anzuhaben scheint.
  • Intellekt: Izuru verfügt über einen überdurchschnittlichen Intellekt und eine genauso gute Beobachtungsgabe.
  • Reiatsu: Izuru besitzt ein hohes Reiatsu, da Ulquirorra auch einer der Espada war.
  • Resurrección: In seiner Resurrección verstärken sich seine Fähigkeiten. Die Manipulation des Wassers reicht so weit, dass er sogar die Temperatur des Wassers ändern kann. Mehr unter: Tiburón.
  • Sonído: Ebenfalls ist Izuru sehr schnell, wie auch die anderen Arrancar. In seiner verwandelten Form scheint er sogar noch viel schneller zu werden.

Wenn er von Tia übernommen wurdeBearbeiten

  • Charakter: Tia ist eine sehr ruhige Person und spricht selten. Wenn sie dann aber redet, ist sie meistens sehr ernst und in einer ruhigen Tonlage. Außerdem ist sie nicht der Typ, der einen Kampf sofort beginnt, sondern neigt dazu, das Geschehen erst einmal zu observieren und die Situation zu analysieren. Es scheint als kämpfe sie erst, wenn sie angegriffen oder herausgefordert wird, dann aber ohne Gnade und Rücksicht auf ihre Umgebung. Man sollte sie trotz ihrer ruhigen Persönlichkeit nicht unterschätzen, denn sie kann auch sehr wütend werden.
  • Aussehen: Harribels Espadanummer, die 3, ist auf der Innenseite Izurus rechten Brust eintätowiert. Seine Augen färben sich dann knallrot.