FANDOM


Die Shinigamiakademie ist eine Institution, ähnlich einem Internat, in der die angehenden Shinigami die vier Kampftechniken erlernen, und die jeder besuchen muss, der Shinigami werden will. Allerdings gibt es hierzu sehr viele Ausnahmen. So waren zum Beispiel die, die bereits im fortgeschrittenen Alter Shinigami wurden nicht dazu verpflichtet, diese zu besuchen. Es wurde auch nie darüber berichtet, dass Yachiru Kusajishi die Shinigamiakademie jemals besucht hatte.

Die meisten Schüler der Shinigamiakademie stammen aus den großen Adelshäusern der Soul Society, jedoch kann prinzipiell jedes Kind aus Rukongai die Akademie besuchen, wenn es genug Reiatsu aufweist, wie zum Beispiel Renji Abarai und Rukia Kuchiki. Es gibt keine Vorgaben dafür, wie lange ein Schüler die Akademie besuchen muss, die Zeit auf der Akademie richtet sich nach der Lernfähigkeit, dem Talent des einzelnen Schülers und dessen Fähigkeit sein Zanpakutō zu befreien. Jūshirō Ukitake sagte zu Kaien Shiba, dass Gin Ichimaru mit der Ausbildung auf der Shinigamiakademie sogar schon früher fertig war als Byakuya Kuchiki. [1]Das SchulgebäudeHinzugefügt von Mangafan 28In der Akademie wird in der ersten Zeit viel Theorie unterrichtet, sowie Trockenübungen in den vier Kampftechniken geübt, zum Beispiel wird Schwertkampf mit Holzschwertern unterrichtet oder Kidō gegen Zielscheiben geschossen. Später gehen die Shinigamischüler in kleineren Gruppen und unter Aufsicht von erfahrenen Shinigami sogar in die Reale Welt für kleinere Aufträge.




Die Schüler tragen noch nicht die Standarduniform der Shinigami, sondern die Uniformen der Akademie, wobei die Uniformen der Jungen blau, und die der Mädchen rot sind. Die Uniformen[2]Die Uniform der weiblichen Akademiemitglieder[3]Die Uniform der männlichen Akademiemitglieder